Wieselnistplatz.jpg

Aktiv für unsere Welt

Der Boden und das Klima sind die Grundlagen der Landwirtschaft. Ist es nicht grotesk, dass sie mitbeteiligt ist an deren Zerstörung?
Als Pilotbetreib der «Klimaneutralen Landwirtschaft Graubünden» wollen wir mithelfen Landwirtschaft, Boden und Klima in ein nachhaltiges Gleichgewicht zu bringen.
Unser Ziel: Bis in fünf Jahren soll das Weingut nicht nur klimaneutral sein, sondern zusätzliches CO2 speichern. Dank unserem bisherigen Engagement sind wir heute schon fast CO2 neutral.
 
Als nächsten Schritt zugunsten des Klimas sind Massnahmen der «Regenerativen Landwirtschaft» geplant, welche deutlichen Humusaufbau, vitalere Reben und damit noch höhere Traubenqualität versprechen.
 
Die Verbesserung der Böden wird ergänzt durch die Förderung der Biodiversität: Heckenpflanzungen, Wiesel Nistplätze, Blumen- und Kräutereinsaaten.
Reduktion der Pflanzenschutzmittel und Einsatz von leichteren, möglichst elektrifizierten Geräten sind weitere Stichworte in unserer Agenda.
 
Es wird uns bestimmt nicht langweilig…